<< zurück zum Archiv-Index

 

News-Archiv der Hörspielhelden 2006


Die Hörspielnews-Highlights 2006  

"Von Helden und kleinen Fischen":
 www.hoerspielhelden.de im Münchner PRINZ
Exklusiv-Bericht

***

Vollplaybacktheater in der Münchner Muffathalle:
Die Drei ??? und der Teufelsberg
Exklusiv-Bericht

***

Kinopremiere im MaxX-Filmpalast:
TKKG - das Geheimnis um die rätselhafte Mind-Machine

Exklusiv-Bericht

***

 Werden Kassettenkinder zu politischen Anarchisten erzogen?
Eine kritische Auseinandersetzung mit den Thesen des Politologen Gerd Strohmeier

***

In die Kindheit zurückgespult:
www.hoerspielhelden.de in Jetzt-Magazin der Süddeutschen Zeitung
Exklusiv-Bericht

***

Prix Hörverlag erstmals vegeben
Exklusiv-Bericht

***

www.hoerspielhelden.de meets M94.5
Interview

***

Die drei ??? - Abende mit Oliver Rohrbeck und dem Karpatenhund in fünf verschiedenen Städten
 
Exklusiv-Bericht

 

 

 

+ Von Negerkönigen und Geburtstagskindern – Zum 100. Geburtstag von Astrid Lindgren +

München, 31.12.2006 Am 14. November 2007 wäre Astrid Lindgren 100 Jahre alt geworden. Doch schon jetzt ist ganz Schweden außer Rand und Band. Während die kleinen Liebhaber von Pippi, Michel, Lotta und Co. bereits durch die Villa Kunterbunt toben oder die Mattisburg von „Ronja Räubertochter“ erobern können, eröffnet im Frühjahr ein neues Museum, das sich ganz in der Nähe des Geburtshauses der beliebten Schriftstellerin in Näs befindet. Im „Astrid Lindgren Hof“ werden Ausstellungen über Leben und Werk zu sehen sein. Zudem hat das Stockholmer Junibacken-Museum eine neue Abteilung zur Kinderbuch-Serie „Karlsson vom Dach“ eingerichtet.
Weitere Informationen über den Märchenpark in Vimmerby/Schweden sowie zum Astrid Lindgren-Hof gibt es im Netz unter www.alv.se bzw. www.alg.se.

Alle Hörspielfans, die im übrigen einmal in den Genuß kommen sollten, die Abenteuer von Pippi Langstrumpf im norwegischen Rundfunk zu verfolgen, sollten sich nicht wundern: Im Gegensatz zum schwedischen Original, darf Pippis Vater, der „Negerkönig“ Efraim Langstrumpf, hier nicht mehr bei seinem ursprünglichen Namen genannt werden. Weil der Begriff „Neger“ weltweit schon lange auf dem Index steht, betitelt man den Seeräuberhauptmann künftig nur noch „König von der Südsee“ – Hoppetosse ahoi.

***

+ Weihnachtsknisterclub 2006 im Münchner Volkstheater +

München, 24.12.2006 „Die beiden älteren Herrschaften kommen immer“, sagt Antje Zelnitschek nicht ganz ohne Stolz in der Stimme und zeigt dabei auf ein Pärchen, das sich soeben auf dem mit Nikolausmännern verzierten Kunstrasen niedergelassen hat. Die übrigen Anwesenden, die bereits seit Minuten mit Glühwein und Lebkuchen im Liegestuhl lümmeln, nicken nur kurz, denn schließlich kennt man sich.
Hörspielevents in München sind selten, weshalb alle Lauschwütigen am Donnerstag nur zu gerne die Möglichkeit wahrnahmen, den letzten Knisterclub des Jahres im Volkstheater zu besuchen.
Zum Bericht

  ***

+ Vom Hören ohne Sehen - Podcast über eine blinde Münchnerin und ihre sprechenden Alltagshilfen +

München, 11.12.2006 "Schauen wir mal" - Eine Floskel, die bei Blinden besser "Hören wir mal" heißen müsste, denn Blinde meistern mit akustischen Alltagshilfen ihr Leben. Muenchenblogger-Redakteur Dennis Buchmann hat einer blinden Münchnerin zugehört.
Zum Podcast

  ***

+ "Detektei Suni & Partner - kostenlose Hörspielreihe
für Kinder und Jugendliche zum Download bereit
+

München, 09.12.2006 Pünktlich zur ersten Vorlesung der Augsburger Kinderuni am heutigen Samstag steht die erste Folge der Hörspielreihe "Detektei Suni & Partner" auf der gleichnamigen Webseite zum kostenlosen Download bereit. "Schatten über Rom" verspricht spannende Unterhaltung, denn schließlich bildet eine Vorlesung zum Thema Brot und Spiele (Prof. Dr. Valentin Kockel) sowie die Frage, wie eigentlich das Colosseum funktionierte, den Hintergrund dieser Geschichte. Das Hörspiel "Detektei Suni & Partner" ist ein Projekt der Medienpädagogik Augsburg, welches von Ruben Schulze-Fröhlich und Sebastian Grünwald geleitet wird. Es entsteht begleitend zur Kinderuni in Augsburg. Folge 2 erscheint im Februar 2007.

  ***

+ "Von Helden und kleinen Fischen" +

München, im Dezember 2006 Tina Rausch berichtet in der Dezember-Ausgabe des PRINZ München über Hörspielprojekte aus der bayerischen Hauptstadt - da dürfen die Hörspielhelden natürlich nicht fehlen!
Zum
gesamten Artikel des PRINZ München

  ***

+ Interaktive dp-Hörbücher als literarische Fremdsprachenlehrer +


 

München, 01.12.2006 Von Literaturpäpsten gelobt, von ihren Lesern geliebt - mit Philip Roth, Philippe Djian, Antonio Skármeta und Antonio Tabucchi hat digital publishing in der neuen Staffel der Reihe "Interaktives Hörbuch" erneut vier hochrangige Autoren im Programm.
Angeführt wird das Quartett von Pulitzer-Preisträger Philip Roth ("You Can't Tell a Man by the Song He Sings"), der im Literaturbetrieb des 20. Jahrhunderts längst zu einer Institution geworden ist und seine Leser in aller Welt begeistert. Ebenso wie Publikumsliebling Philippe Djian ("Crocodile"), Literat und Filmemacher Antonio Skármeta ("La Ilamada") sowie Literaturprofessor Antonio Tabucchi ("Donna di Porto Pim") wagt Roth einen scharfsinnigen Blick hinter die Masken, hinter denen die meisten tagtäglich ihre geheimen Gedanken, Leidenschaften und Sorgen zu verbergen suchen.


 

 

Alle Medienpakete bestehen aus einer Audio-CD, einem Textbuch und einer CD-ROM. Während die Audio-CD den Hörgenuß liefert, enthält das Buch den Originaltext zum Nachlesen. Die CD-ROM für den PC kombiniert Hör- und Leseerlebnis: Der gesprochene Text wird am Bildschirm markiert ("Karaoke-Funktion"); überdies enthält die CD-ROM zusätzlich die Hörbuchdateien im MP3-Format. Hör- und Lesevergnügen werden so mit der Möglichkeit verbunden, Fremdsprachenkenntnisse zu erweitern und zu verbessern.

Mittlerweile sind über sechzig Titel in der Reihe "Interaktives Hörbuch" für die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch erhältlich, darunter Texte von Stephen King, Ian Rankin, John Updike, Anna Gavalda, Marc Lévy, Javier Marías und Isabel Allende.

 

  ***  

+ www.hoerspielhelden.de unterstützt den Aufruf für eine Junge Welle bayernweit auf UKW +

München, 23.11.2006 Der Bildungs- und Informationsauftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gilt laut Rundfunkstaatsvertrag für alle  Bevölkerungsgruppen gleichermaßen. Bei seiner Umsetzung für junge Menschen gibt es in Bayern allerdings noch große Defizite. Denn der Bayerische Rundfunk (BR) ist die letzte ARD-Rundfunkanstalt, die noch nicht über eine eigene öffentlich-rechtliche Welle für eine junge Zielgruppe verfügt.
Derzeit gibt es fünf UKW-Wellen im Bayerischen Rundfunk (Bayern 1, Bayern 2 Radio, Bayern 3, Bayern 4 Klassik und B5 aktuell), von denen sich jedoch keine einzige mit ihrem Programmangebot speziell an eine junge Hörerschaft richtet. Während die anderen deutschen Rundfunkanstalten seit den 1980er Jahren eigene Junge Wellen aufgebaut haben, gibt es in Bayern für diese Zielgruppe bisher nur etwa 17 Stunden "Zündfunk" pro Woche auf Bayern 2 Radio. Dies ist eindeutig zu wenig!

Jetzt online unterschreiben - am 07.12. werden die Unterschriften dem Hörfunkausschuss des BR übergeben
(externer Link zu
www.jungewelle-auf-ukw.de )

  ***  

+ Vollplaybacktheater in der Münchner Muffathalle:
Die Drei ??? und der Teufelsberg
+

München, 15.10.2006 München, am vergangenen Mittwoch. Es ist 21.00 Uhr, als drei junge Männer die Bretter, die die Welt bedeuten, betreten. Ihre Namen sind Justus Jonas (Dr. Thomas), Peter Shaw (Käpt'n SupaKnut) und Bob Andrews (Britta Lemon). Ihr Motto: Wir lösen jeden Fall. Ihre Auftraggeber: Das Wuppertaler Vollplaybacktheater. Und das hatte sich für seine neue Deutschlandtour vorgenommen, endlich einmal die sog. "Vorzeit" von "Die drei Fragezeichen und der Teufelsberg" auf die Bühne zu bringen.
Zum
gesamten Artikel

***  

+ Kinopremiere im MaxX-Filmpalast:
TKKG - das Geheimnis um die rätselhafte Mind-Machine
+

München, 28.09.2006 Es herrschte ein Starrummel wie bei den Großen, als drei Jungen und ein Mädchen am vorletzten Sonntag über den roten Teppich vor dem MaxX Filmpalast in München schritten.
Professionell abgeschirmt vor aufdringlichen Kameras auf der einen und den vor Aufregung schwitzenden Kinderhänden auf der anderen Seite, kehrt die beliebteste deutsche Hörspielserie nach den Drei Fragezeichen nun erneut auf die Leinwand zurück:
"TKKG und die rätselhafte Mind-Machine" ist nach dem bis dato einzigen Kinofilm aus dem Jahre 1992 ("Das Drachenauge") der erneute Versuch, Tim (Jannis Niewöhner), Karl (Jonathan Dümcke), Klößchen (Lukas Eichhammer) und Gaby (Svea Bein) visuell in Szene zu setzen. Und dabei sind die einstigen Profis in spe doch längst erwachsen.
Zum
gesamten Artikel

***

+ Mysteriöse Hörprobe "Das Geheimnis vom Totenkopfstein" online +

München, 14.09.2006 Die Produktion "Das Geheimnis vom Totenkopfstein" von Newcomerin Sandra Gambino ist im Tonstudio audio productions angelaufen. Mit der Umsetzung des Hörspiels will man nicht nur Mystery-Fans ansprechen, sondern auch Touristen und Wanderern ein geheimnisvolles Ziel zur Erkundung anbieten.


Die Story:
Drei junge Frauen sind auf der Suche nach ihrer Herkunft und entdecken dabei allerlei Ungereimtheiten. Irgendetwas ist ganz und gar nicht in Ordnung: Eine alte germanische Kultstätte, der Totenkopfstein in St. Oswald. Zwei der Frauen verschwinden spurlos auf dem Felsmassiv.
Man steht vor einem Rätsel. Sonderliche Dinge tragen sich zu, bei der die örtliche Polizei total überfordert ist. 
Wahre, glaubhafte und unglaubliche Ereignissen sollen letztendlich die Geschichte fortführen - klingt ein bißchen wie Joan Lindsays "Picknick am Valentinstag", findet die Hörspielhelden-Redaktion.

Für alle, die neugierig geworden sind sowie für potentielle Sponsoren gibt es eine erste Hörprobe und weitere Informationen zur Autorin 
unter www.3db-hoerspiel.de.

***

+ Süddeutsche Zeitung startet Hörbuch-Edition +

München, 11.09.2006 Am 15. September kommt die Süddeutsche Zeitung - Bibliothek der Erzähler heraus. Sie besteht aus zehn Hörbüchern mit Erzählungen aus der Weltliteratur, vorgetragen von großen deutschen Schauspielern. 
Die Auswahl der Titel, die sich allesamt mit den Themen "Liebe" und "Beziehung" befassen, stammt von der Feuilleton-Redaktion der Süddeutschen Zeitung. Die Hörbücher wurden eigens für die SZ-Hörbuch-Edition produziert, die Cover vom SZ-Art-Director Eberhard Wolf gestaltet. 
Jedes Hörbuch kostet 9,90 Euro, die komplette Edition 79 Euro. Die Werke werden von den Interpreten wöchentlich in der Süddeutschen Zeitung vorgestellt: 

Süddeutsche Zeitung Shop

1. Thomas Mann, Wälsungenblut (Martina Gedeck)
2. Arthur Schnitzler, Traumnovelle (Sebastian Koch)
3. Charles Bukowski, Kaputt in Hollywood (Otto Sander)
4. Banana Yoshimoto, Dornröschenschlaf (Anna Thalbach)
5. Vladmir Nabokov, Der Zauberer (Hanns Zischler)
6. Iwan Turgenjew, Erste Liebe (Traugott Buhre)
7. Tschingis Aitmanow, Dshamilja (Ulrich Matthes)
8. Patricia Highsmith, Der Schneckenforscher/ Die Heldin (Sophie Rois)
9. Thomas Bernhard, Ein Kind (Lambert Hamel)
10. Guy de Maupassant, Unter den Olivenbäumen (Mario Adorf)

***

 + Werden Kassettenkinder zu politischen Anarchisten erzogen?
Eine kritische Auseinandersetzung mit den Thesen des Politologen Gerd Strohmeier
+

München, 10.08.2006 Im vergangenen Herbst sorgte die Untersuchung eines jungen Politikdozenten für Aufsehen in den Medien: Die Helden mehrerer Kassettenkinder-Generationen - Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen -  wurden verdächtigt, die "Entwicklung politisch mündiger Bürgerinnen und Bürger kaum [zu] fördern, wenn nicht sogar [zu] behindern". Zu diesem niederschmetternden Ergebnis kam Strohmeier nach intensivem Hörspielkonsum und forderte, ein genaueres Augenmerk auf die politische Sozialisation der kleinen Kinderchen in Deutschland zu legen.
Nun ist es tatsächlich nicht von der Hand zu weisen, dass in den Abenteuern der oben genannten Hörspielhelden politische Zusammenhänge stark vereinfacht mit überzeichneten Figurenpersonal dargestellt werden, doch kann die indirekt ausgesprochene Ansicht, es werde lediglich ein linksliberaler bis linksalternativer Nachwuchs mit tendenziell anarchischen bzw. antistaatlichen Ansichten vor dem Kassettenrekorder sozialisiert, nicht geteilt werden.
Zum gesamten Artikel

***

+ Auf den Spuren der braunen Vergangenheit in München -
Kulturreferat stellt einen "Themen-Geschichts-Pfad" zum Nationalsozialismus mit kostenloser Audioversion vor
+

München, 15.07.2006 Nachdem sich erst kürzlich eine Ausstellung in der Pinakothek der Moderne mit diesem Thema auseinandergesetzt hat, bietet das Kulturreferat in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv nun einen "Themen-Geschichts-Pfad" an, der an zentrale Orte, die eine besondere Bedeutung in der Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte des Nationalsozialismus haben, führt. Für den Rundgang der Erinnerung an eine der dunkelsten Kapitel der Stadtgeschichte erscheint eine Broschüre und eine Audioversion, die man sich aus dem Internet auf den Mp3-Player herunterladen kann. 
Zum gesamten Artikel

***

+ In die Kindheit zurückgespult -
Zwei Münchner sammeln Hörspiele, für die sie eigentlich längst zu alt sind +

München, 27.06.2006 Jetzt.de, das Jugendmagazin der Süddeutschen Zeitung, hat uns zum Interview gebeten - und das sieht dann so aus:
"Petra Umlauf und ihr Freund Michael Numberger sind vergessenen Schätzen auf der Spur - in ihrer Wohnung haben sie Regale bis an die Decken, die voll sind mit alten Kinderkassetten und Hörspielschallplatten. Die 29-jährige Doktorandin und der 30-jährige Lehrer betreiben auch eine Hörspiel-Homepage."

Zum gesamten Interview mit den Hörspielhelden

***

+ PRIX HÖRVERLAG erstmals vergeben +

München, 20.05.2006 Der Preis zeichnet aus. Den Preis zeichnet aus, wenn er unspektakulär ist, mit Wirkung nach Innen, vergleichbar einem eleganten Arbeiter, so Claudia Baumhöver, Verlegerin des Münchner Hörverlags. Daß es dabei zugleich um einen stark erweiterten Kunstbegriff gehen kann, wurde angesichts der erstmaligen Verleihung des PRIX HÖRVERLAG am vergangenen Donnerstag deutlich.
Zum gesamten Bericht

***

+ Die drei ??? verabschieden sich von ihren Satzzeichen +

München, 18.04.2006 Wie EUROPA heute bekanntgegeben hat, wird Deutschlands erfolgreichste Hörspielserie "Die drei ???" unter neuem Titel fortgesetzt. Nach langen Verhandlungen ist es endlich gelungen, die Rechte am amerikanischen Originalwerk zu sichern, auf dem die unter "Die drei ???" bekannt gewordene Hörspielserie basiert. Zuvor hat EUROPA bereits seit Ende Dezember 2004 keine neuen Folgen der Detektivserie mehr veröffentlicht.
Über die Verwendung des bisherigen deutschen Serientitels, auch für künftige Neuerscheinungen, konnte mit einem weiteren Verhandlungspartner noch keine Einigung erzielt werden. Diesbezügliche Anstrengungen werden fortgeführt, sollen aber der Fortsetzung der Hörspielserie nun nicht mehr im Wege stehen.
Ab Herbst sind "Die drei ???" - Sprecher Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich in neuen Geschichten aus Rocky Beach zu hören. "Wir haben alle lange darauf gewartet, mit der Hörspielserie weitermachen zu können. Zwar haben wir uns zu einer Änderung des Titels entschlossen, aber entscheidend ist für uns, dass wir mit den beliebten Sprechern und dem bewährten Team weitere Hörspiele auf Basis der "The Three Investigators"-Geschichten herausbringen können", sagt Ulli Feldhahn, Senior Vice President SONY BMG Family Entertainment.

***

+ Neue starke Stimmen - Brigitte-Hörbuchedition geht weiter +

München, 11.04.2006 Die Fortsetzung der Hörbuch-Edition "Starke Stimmen" von BRIGITTE und Random House Audio vereint wieder zwölf erstklassige Schauspielerinnen und Sprecherinnen, die neben vielen Klassikern wie L. Frank Baums "Der Zauberer von Oz" oder Arundhati Roys "Der Gott der kleinen Dinge" auch literarische Neuentdeckungen lesen.
Die Edition startet am heutigen Dienstag mit Colettes "Chéri" von Hannelore Elsner. Im vierzehntägigen Rhythmus folgen neben Hannelore Elsner und Hannelore Hoger auch Lesungen von Jessica Schwarz, Barbara Rudnik, Iris Berben, Nina Hoss, Barbara Auer, Nina Petri, Johanna Wokalek, Katharina Thalbach, Senta Berger sowie Andrea Sawatzki
Die neuen Hörbücher der "Starke Stimmen"-Edition sind ab sofort zum Preis von jeweils 9,95 Euro im Buch-und Tonträgerhandel sowie in ausgewählten Presseverkaufsstellen erhältlich. Für Liebhaber der Reihe besteht zudem die Möglichkeit, unter www.brigitte.de/hoerbuch die insgesamt 39 CDs im Schuber zu einem ermäßigten Preis zu bestellen.

***


 

München, 02.03.2006 Wir haben Fanziska Schönenberger vom Münchner Studentenradio M94,5 in unseren Kassettenkoffern wühlen lassen und ihr ein paar Informationen über unser Hörspielhelden-Projekt für die Sendung "Hörbar am Nachmittag" verraten - einfach den Button anklicken und lauschen!

***

+ Die drei ??? - Abende mit Oliver Rohrbeck und dem Karpatenhund
in fünf verschiedenen Städten
+

München, 26.02.2006 Die Hörspielhelden übertrugen 15 wahren Fans samt Begleitung einen spezialgelagerten Sonderfall - sie durften exklusiv in der Angelegenheit Oliver Rohrbeck und der Karpartenhund für uns ermittlen - in fünf verschiedenen deutschen Städten von Erlangen bis Kiel.
Doch bevor wir ihnen unseren Auftrag übertrugen, mußten die Kanditaten erst ihre Drei-Fragezeichen-Leidenschaft unter Beweis stellen.
Hier findet ihr nun eine Auswahl der besten Ergebnisse unsere Karpatenhund-Gewinnspiels vom Februar 2006; außerdem freut es uns sehr, Exklusiv-Berichte von den Veranstaltungen in Köln, Erlangen und Kiel präsentieren zu können.
Zum
Karpartenhund-Spezial

***

+ "Große Geschichten - neu erzählt" +

München, 11.02.2006 Mit "Große Geschichten - neu erzählt" präsentiert Universal Family Entertainment eine neue Hörbuchreihe mit vielen großartigen Klassikern, die bis heute Jung und Alt faszinieren. Wer kennt sie nicht, die gefährlichen Abenteuer des Schiffsjungen Jim in Die Schatzinsel, die spannende und humorvolle Reise des Phileas Fogg In 80 Tagen um die Welt oder die unwirklichen Träumereien des kleinen Mädchens Alice im Wunderland. Auch Die drei Musketiere und der berüchtigte Narr Till Eulenspiegel fehlen nicht.
Von prominenten Sprechern erzählt, sind diese CDs ein wahres Hörvergnügen für alle diejenigen, die Werke zeitloser Weltliteratur neu oder wieder erleben wollen.

Zum Anfang des Verzeichnisses

Zu den aktuellen News 
 

   


Wichtiger Hinweis:

Die Betreiber dieser Webseite weisen darauf hin, daß sämtliche hier verwendeten Textzitate
und Darstellungen von LP-, MC- und CD-Cover durch die Urheberrechte der jeweiligen Autoren und Künstler geschützt sind.
Detaillierte Informationen finden Sie im

Impressum

Copyright (c) 2002-2010 www.hoerspielhelden.de. Alle Rechte vorbehalten.